Warum nicht ein Blog über mein größtes Hobby?

Mein OceanPhoenix – WP-Blog liegt verschlossen und sicher verwahrt, weil ich dort nicht mehr schreibe, die Beiträge und Kommentare aber aufbewahren möchte.

Gerade eben kam mir die Idee, speziell über das Thema Klavier und alles, was dazu gehört, einen Blog zu eröffnen. In unregelmäßigen Abständen dort „Klavier-Input“ zu veröffentlichen – Persönliches über mein Spielen und Üben, Bilder, Links, Gedanken, Sprüche, Erinnerungen rund um die weißen und schwarzen Tasten … das könnte Spaß machen 🙂

Sicherlich wird das nur wenige interessieren – aber vielleicht stolpert ja der eine oder andere im Netz darüber und findet Spaß beim Lesen.

Advertisements
Warum nicht ein Blog über mein größtes Hobby?

3 Gedanken zu “Warum nicht ein Blog über mein größtes Hobby?

  1. Jetzt habe ich Dich hier entdeckt, liebe Ocean und warum nicht. Es finden sicherlich Menschen hierher, die das teilen können. Ich mag Klavier auch sehr, aber jetzt noch erlernen ?? 😉 Mein Faible gilt ganz besonders dem Saxophone – ich hoffe, daß ich dafür noch die Zeit finde, stelle mir das aber gar nicht so einfach vor … Mein Sohnemann hatte mal ein paar Jahre Klavierunterricht und wir zu der Zeit auch einen schönen schwarzen Schimmel im Haus. Lang ist’s her …
    Ich finde es toll, daß Du nun schon so lange dran bist am Klavierspielen und stelle es mir sehr erfüllend vor, wenn man irgendwann in der Lage ist, auch etwas kompliziertere Musikstücke zu spielen, von denen man immer geträumt hat …

    Viele liebe Grüße auch hier
    Sara

    Gefällt mir

    1. Liebe Sara, hab Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr, dass du hierher gefunden hast 🙂

      Oh ja, es ist sehr erfüllend…Glück pur.. Ich wünsche dir, dass du noch die Gelegenheit bekommst, Saxophon zu lernen..das macht ganz sicher viel Freude 🙂

      Spielt dein Sohn eigentlich heute noch, oder hat er es aufgegeben?

      Ich hatte ja 30 Jahre lang nicht mehr gespielt..

      Viele liebe Grüße zu dir und einen schönen Sonntag für dich 🙂

      Gefällt mir

  2. Heute komme ich endlich wieder hierher, liebe Ocean. Zu Deiner Frage – leider spielt er heute nicht mehr. Vielleicht kommt das ja später noch einmal wieder. Gezwungen wurde er jedenfalls nicht zum Unterricht, aber da sein großer Bruder klassische Gitarre erlernte, wollte er auch ein Instrument spielen können. Er hat das aber nie so sehr verfolgt wie der Bruder, der später Rockmusik spielte und E-Gitarre – aber inzwischen spielt er auch kaum noch, allerdings zugunsten seines Studiums und da er daneben schon einen Job hatte. Ich denke aber, er wird irgendwann wieder einsteigen, denn er war dazu zu engagiert und begabt.
    30 Jahre sind schon eine sehr lange Zeit. Schön, daß Du wieder angefangen hast! 🙂 Eine Verwandte von mir erlernte sogar noch das Orgelspiel mit 50 Jahren und hat es damit sogar recht weit gebracht. Es ist eigentlich nie zu spät, solange man gewisse Fähigkeiten nicht verloren hat …
    Liebe Grüße und fast schon wieder ein schönes Wochenende und vor allem weiterhin viel Freude
    Sara

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s